menschenrecht auf verurteilung
rumsfeld "erkennt an", dass es "in unserer gesellschaft seltsam erscheinen mag, leute ohne anwalt oder prozess festzuhalten". doch bei den auf guantánamo festgehaltenen handle es sich nicht um gewöhnliche verbrecher: "das sind feindliche kämpfer und terroristen, die wegen kriegerischer akte gegen unser land gefangen gehalten werden." für sie gälten daher "andere regeln" als die des strafrechts.
via derstandard
...sehr seltsam in der tat, gibt es nicht sowas wie rechte für kriegsgefangene?
ja schon, aber jene personen sind keine kriegsgefangenen sondern "unrechtmäßige kombattanten"
interessant; mit einfachen wortkreationen lassen sich also die grundrechte der menschen umgehen...
...wenn man als sieger geschichte schreibt.
amitopia am 14. Februar 2004, 14:08 comment

 
sweetmaker, 11. März 2004, 14:57
da die strenge frau godany
keine links in ihren comments haben will, mach ich es jetzt halt mal umgekehrt

link




To prevent spam abuse referrers and backlinks are displayed using client-side JavaScript code. Thus, you should enable the option to execute JavaScript code in your browser. Otherwise you will only see this information.